Weingut

Naboso

Etwas außerhalb von Bratislava zaubern Nadja und Andrej mit viel Liebe und Geduld charismatisch komplexe Naturweine, die die Slowakei nun endgültig auf der Landkarte platziert. Ihr Rezept: alte Reben auf Granitböden und ruhiger, längerer Ausbau!

content-img
content-img

"Unser Wein muss stabil sein, ohne Fehler, trinkbar, genießbar und vor allem: Er muss uns gefallen, sonst verlässt er unseren Keller nicht. "

– Nadja und Andrej Miklušičák

Ausverkauft

Doma 2019

winestyle-img Fine & Layered
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Strukturiert, Komplex
23,90 €
31,87 €/L
Ausverkauft

Zore 2021

winestyle-img Light & Juicy
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Floral
Wie eine duftende Blumenwiese mit Noten wie Rosen- und Jasmin-Blüten und zarten Wiesenkräutern.
Saftig
16,50 €
22,00 €/L
Ausverkauft

Opera 2021

winestyle-img Fresh & Juicy
Floral
Wie eine duftende Blumenwiese mit Noten wie Rosen- und Jasmin-Blüten und zarten Wiesenkräutern.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Strukturiert
16,50 €
22,00 €/L

Orbis 2017

winestyle-img Rich & Deep
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Cremig
28,50 €
38,00 €/L

Ritual 2019

winestyle-img Silky & Deep
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Saftig, Feinmaschig
28,50 €
38,00 €/L

Der, der barfuß auf der nackten Erde geht–so das slowakische Sprichwort um Naboso.

An den westlichen Ausläufern der Karpaten, nicht weit von der österreichischen Grenze, hat sich das frisch verliebte Pärchen Nadja und Andrej mit ihrem 5 ha großen Projekt Naboso in der slowakischen Kleinstadt Svätý Jur niedergelassen. Nadja kommt ursprünglich aus Deutschland und arbeitete bereits auf einem Weingut in Österreich. Andrej ist bereits seit 10 Jahren Winzer und zeigt mit viel Energie, Charisma und technischem Verständnis, dass er das Weinmachen einfach liebt. Diese Ruhe, Präzision und Feinfühligkeit strahlen auch ihre Weine aus, die erst nach ca. 3 Jahren Reife freigegeben werden.

Die Weinberge in der Region Malokarpatská sind wie bei den österreichischen Nachbarn im Burgenland und dem Weinviertel mit den Rebsorten Welschriesling, Traminer, Blaufränkisch, Grüner Veltliner und ein bisschen Müller Thurgau bepflanzt und wachsen auf reichhaltigen Böden aus sandigem Granit, welche dem Wein eine tolle Straffheit verleiht. Das Alter der Reben beträgt etwa 30 bis 40 Jahre.

Auf sandigen Granitböden in Süd- Süd-Ost Ausrichtung entstehen unaufdringlich ruhige Naturweine, die immer wieder entdeckt werden möchten

Die ersten Dokumente des Gutshauses stammen aus dem 17. Jahrhundert. Nach der alten Holztür am Eingang führt die Steintreppe in den alten Keller hinunter, mit viel Arbeit und Leidenschaft hat Andrej diesen wunderbaren Ort für die Weinherstellung ausgebaut. Die gesamte Arbeit im Keller erfolgt schonungslos und bedacht, also low-intervention, durch Schwerkraft gelangt der Most in die jeweiligen Fässer. Dasselbe Prinzip gilt im Weinberg, sorgfältige Handarbeit nach biologisch- und biodynamischem Vorbild. Der einzige Zusatz, den die beiden verwenden, ist eine geringe Menge Schwefel vor dem Abfüllen, so niedrig wie möglich und nur dann, wenn sie denken, dass der Wein ihn braucht.

Nach längeren Maischestandzeiten bei den Weißweinen (Stichwort Orange-wein) und etwas kürzeren bei den Roten, werden die Weine für 12 Monate in Eichen- und Akazienfässern ausgebaut und unfiltriert von der Vollhefe abgefüllt. Das Ergebnis sind geschmeidige und energiegeladene Naturweine, die sich ständig weiterentwickeln und immer wieder entdeckt werden möchten. Eine Hommage an diese wunderbare Region, von der wir sicherlich noch vieles hören und schmecken werden. Prost!