Weingut

Lichtenberger González

Weine, gewachsen am „Ende der Welt“: Uralte Weingärten, zwischen kühlenden Wäldern, einem heißen Osten, ein mildernder See und Bodenmischverhältnissen aus reinem Kalk bis purem Schiefer. Ein Liebespaar findet sein Paradies.

content-img
content-img

„Erwarten Sie von uns nicht, dass wir auf derselben Geschmacksautobahn unterwegs sind wie die Meisten.“

– Martin Lichtenberger González

Muschelkalk Weiß 2021

winestyle-img Fine & Layered
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Geschmeidig
14,90 €

Bubbles Pet Nat 2020

winestyle-img Light & Juicy
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Animierend, Elegant
21,90 €
29,20 €/L

Muschelkalk Rosé 2020

winestyle-img Light & Juicy
Floral
Wie eine duftende Blumenwiese mit Noten wie Rosen- und Jasmin-Blüten und zarten Wiesenkräutern.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Süffig
12,90 €

Leithaberg Weiß 2021

winestyle-img Fine & Layered
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Elegant, Geschmeidig
22,90 €

Muschelkalk Rot 2018

winestyle-img Silky & Deep
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Saftig, Feinmaschig
14,50 €

Blaufränkisch Rosé 2019

winestyle-img Silky & Deep
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Elegant, Saftig
24,90 €
Verkauf

Get to know: Lichtenberger González!

Normaler Preis 43,70 € Sonderpreis 41,90 €

Weißburgunder 2019

winestyle-img Rich & Deep
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Elegant, Feinmaschig
25,90 €
34,53 €/L

Leithaberg Rot 2017

winestyle-img Rich & Bold
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Elegant, Strukturiert
21,90 €
29,20 €/L

Lichtenberger González: Ausdrucksvolle und natürliche Weine

Von Beginn an war dem jungen österreichisch-spanischen Pärchen Lichtenberger González klar, natürliche Weine in höchster Qualität erzeugen zu wollen. Und dies unter der Maxime, dass jeder Wein die Zeit bekommen soll, die er braucht, um so zu werden, wie es der Natur entspricht.

Diesem Anspruch werden Adriana und Martin mehr als gerecht durch ihre Erfahrungen, aus Studium und Weingütern rund um den Globus, den besonderen klimatischen bodengeologischen Voraussetzungen ihrer Lagen und nicht zuletzt durch den Zauber, den diese Winzer-Liebesbeziehung ganz offensichtlich in sich trägt.

Mit Blaufränkisch, Neuburger, Grüner Veltliner und Weißburgunder verarbeitet das Weingut aus Überzeugung ausschließlich autochthone (=einheimische) Rebsorten. Alles in Bio, mittels penibler Handarbeit und viel Leidenschaft entstehen hier besondere Naturweine, die allesamt nach Spontangärung, ohne Filtration oder Schönungen und mit minimalem Schwefeleinsatz in die Flasche kommen.

Das Ergebnis sind großartige, Terroir geprägte und tiefgründige Naturweine mit einer elegant integrierten Säure und griffiger Struktur. Man merkt sofort, Adriana und Martin sind Meister der Elevage, ein Begriff, der sich auf den Ausbau und Prozess des Weinmachens von Gärung bis zur Abfüllung bezieht.

video-img

Vom Burgenland nach Kalifornien und zurück zum „Ende der Welt“

Dieses besagte Ende der Welt, wie Adriana und Martin es selbst bezeichnen, liegt im Burgenland. Genauer gesagt in Breitenbrunn. Ein wahrlich außergewöhnlicher Ort zwischen Leithagebirge und Neusiedler See. Neben dem Mikroklima wachsen hier die Weingärten zudem auf einer besonderen Bodenzusammensetzung, die hervorragende Bedingungen für gehobenen Weinbau liefert. Und Adriana und Martin tun genau das. Angefangen hat diese besondere Österreichisch-Spanische Liebesbeziehung aber ganz woanders.

Adriana González, deren Heimat das spanische Galizien ist, und Martin Lichtenberger, aus dem Burgenland, trafen einander im Zuge eines Auslandspraktikums in Sonoma, Kalifornien. Dort von Armors Pfeil getroffen, beschloss das junge Winzer-Liebespaar ihren Traum vom eigenen Weingut in Martins Heimat Breitenbrunn, zu verwirklichen.

video-img

„Das Weinmachen ist ein so altes Handwerk, dass es keinerlei Innovationen mehr bedarf. Alles, wirklich alles, was daran gut ist, ist schon lange erfunden. Vieles davon schon vergessen. Noch mehr verschüttet und vieles, vom Streben nach maximalem Profit und größter Gefälligkeit verdrängt. Erwarten Sie von uns daher nicht, dass wir auf der selben Geschmacksautobahn unterwegs sind wie die Meisten.

Im Gegenteil. Wir schlendern im Schneckentempo auf Nebenwegen voran und machen unsere Weine langsam und geduldig von Hand, wie man sie schon immer macht. Spontanvergoren, im Holz, lange auf der Hefe und mit minimalen Eingriffen. Die Natur weiß ja selbst recht gut, was sie will und braucht keine Zertifikate, um ganz sie selbst zu sein. Genau wie wir“

– Martin Lichtenberger González