Weingut

Rebenhof

Damals belächelt, heute zelebriert: Hartmut Aubell gilt als gnadenloser Hardliner der südsteirischen Weinszene und keltert einzigartige Naturweine, die weit nach der steirischen Grenze seinesgleichen suchen.

content-img
content-img
Ausverkauft

Burgunder SA

winestyle-img Fresh & Juicy
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Mineralisch
Wie die Vorstellung an einen nassen Stein: Manchmal kühl, salzig, leicht rauchig und meist ein straffe, griffige Textur am Gaumen. Eher ein Mundgefühl als eine Aromatik.
Animierend
11,00 €
14,67 €/L

Weingärten 2018

winestyle-img Fine & Layered
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Saftig, Lebendig
15,00 €
20,00 €/L
Ausverkauft

Silt Lieu Dit 2015

winestyle-img Fine & Layered
Floral
Wie eine duftende Blumenwiese mit Noten wie Rosen- und Jasmin-Blüten und zarten Wiesenkräutern.
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Feinmaschig, Oxidativ
19,90 €
26,53 €/L

Sauvignon Blanc 2017

winestyle-img Fine & Layered
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Geschmeidig, Lebendig
22,00 €
29,33 €/L

Maischevergoren 2017

winestyle-img Rich & Deep
Pflanzlich
Wie belebende Kräuter, Gräser, Heu über Kamille bis hin zu Noten ätherischer Öle.
Erdig
Wie ein Energie strotzender Waldboden mit Aromen von Pilzen, Moos, Wurzelgemüse aber auch Dörraromen.
Komplex, Oxidativ
32,00 €
42,67 €/L

Am Rebenhof hat man sich der Non-Konformität verpflichtet

Ganz oben auf der Weinstraße mit malerischen Ausblick in das südsteirisch-slowenische Weinland liegt Hartmut Aubell’s Rebenhof, den er nun seit 2008 bewirtschaftet und im Jahre 2013 auf eine biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umstellte -  der erste Demeter Jahrgang folgte 2016.

Hartmut hat sich der Non-Konformität verpflichtet und lässt sich weder vom Weingesetz noch von etwaigen Zertifizierungen einschränken, er ist ein Freidenker - für ihn gibt es nur die eine Art Wein zu machen und das wird einem mit jedem Schluck bewusst. Am Rebenhof arbeitet man mit Gefühl: präzise, sorgfältig und mit Handarbeit, gewissermaßen ist es ein Retro Weingut.

Es war schon immer seine Vision mit älterem Rebmaterial zu arbeiten - eine Philosophie, die er bei diversen Praktikas bei namhaften Betrieben wie Chateau Hermitage im Bordeaux, Forstmeister Geltz-Zilliken an der Saar oder Emmerich Knoll in der Wachau kennenlernen durfte.

video-img

Vom Witscheiner Herrenberg bis hoch zum Ratscher Nussberg

video-img

Hartmut’s Weine strotzen unvergleichlich vor Lebenskraft und Energie, nicht zuletzt ist das auch seinen teilweise sehr alten Weingärten zu verdanken, die mit den Rebsorten Sauvignon Blanc, Welschriesling, Weißburgunder, Chardonnay und etwas Riesling bepflanzt sind - die ältesten Parzellen wurden bereits in den 1940er Jahren angelegt. Mit einer ertragsreduzierten Ernte zwischen 2000 - 2500 Liter pro Hektar entstehen authentische Weine mit feinen, subtilen Aromen, die die Region unvergleichlich widerspiegeln.

Am Witscheiner Herrenberg im Süden bis hoch zum Ratscher Nussberg findet man extreme Steillagen und Terassen - das sind ideale Bedingungen für Spitzenweinbau. Die Böden werden von mergeligem Silt dominiert, welcher sehr kalkhaltig ist und umgangssprachlich auch Opok genannt wird der in der Südsteiermark weit verbreitet ist.

Nachhaltigkeit wird am Rebenhof groß geschrieben

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind Themen, die am Rebenhof einen hohen Stellenwert einnehmen: die Weingärten werden bei Bedarf ausschließlich, falls notwendig, mit eigenem Regenwasser bewässert und der eigene Wald dient der Biomasseheizung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Abfüllung in Leichtglasflaschen, welche eine weitere Gewichtseinsparung von 150g pro Flasche bringt und die Verpackung, die ausschließlich aus recyceltem Papier und Karton hergestellt wird. Nachhaltigkeit ist das Thema unserer Zeit, wir dürfen gespannt sein, welch andere Ideen am Rebenhof noch umgesetzt werden. Jedenfalls braucht es mehr Winzer wie Hartmut, die solch ein Ziel verfolgen um den Klimawandel noch stärker entgegenzuwirken.