Weingut

Sense Pressa

Dunkelwürzig, mediterran und mit saftiger Frische: Marius Long ist der Newcomer aus dem Languedoc-Roussillon und zaubert mit Sense Pressa den modernen Garnacha- und Syrah-Stil mit großen Emotionen.

content-img
content-img

Premier Vin 2021

winestyle-img Fine & Layered
Floral
Wie eine duftende Blumenwiese mit Noten wie Rosen- und Jasmin-Blüten und zarten Wiesenkräutern.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Animierend, Saftig
21,50 €
28,67 €/L

6+4 2021

winestyle-img Fine & Layered
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Feinmaschig
23,00 €
30,67 €/L
Ausverkauft

Triplette 2021

winestyle-img Rich & Deep
Fruchtig
Wie ein Obstkorb aus frischen Früchten: Von Zitrus über Pfirsich, Apfel, Birne, zu Kirsche, Himbeere oder Pflaume.
Würzig
Wie eine Umarmung aus kräftigeren, wärmeren Aromen von Pfeffer über Koriander, Nelken, Vanille zu Tabak und Leder.
Elegant
24,00 €
32,00 €/L

Trendwende Languedoc-Roussillon: Marius Long rüttelt mit Sense Pressa die südfranzösische Region wach

Marius Long ist das new kid on the block im südfranzösischen Padern in Languedoc-Rousillon und zaubert charmant dunkelwürzige, mediterrane Naturweine ohne Konventionen ins Glas. Inspiriert von zahlreichen Praktika in unterschiedlichen Betrieben und Regionen, kehrte der studierte Biologe in seine Heimat nach Padern zurück und startete auf 3 Hektar sein Projekt Sense Pressa.

Padern ist eine kleine Gemeinde in Okzitanien nordwestlich von Perpignan und nahezu einen Steinwurf von der Domaine de l’Horizon und Matassa entfernt. Die 20 Jahre alten Garnacha und Syrah Reben, die auf lehmigen Jura Kalkstein wurzeln, werden von Marius biologisch und mit penibler Handarbeit bewirtschaftet.

Die Vinifikation bei Sense Pressa ist simpel: Handernte, Spontangärung und Verbleib auf der Vollhefe im Stahltank, bis die Naturweine unfiltriert und ohne Zugaben abgefüllt werden. Aufgrund der heißen Temperaturen und dem hohen Fruchtextrakt leitet Marius eine kurze, 3-7 tägige Mazeration mit Rappen ein, um eine Überextraktion zu vermeiden – so behält der Wein seine trink-animierende Saftigkeit. Garnacha und Syrah mal anders, nämlich ohne jegliche Schwere, und dennoch mit dem südfranzösischen, dunkelwürzigen Charme, wie wir ihn lieben.

video-img